aktuelle Schrift

Gesammelte Positionen zu Advance Pricing Agreements und Gemeinsamer Außenprüfung

ifst-Stellungnahmen 1/2017

Advance Pricing Agreements – kurz APAs – sind Vorabverständigungsverfahren über Verrechnungspreise. Sie können grenzüberschreitendend tätigen Unternehmen im Erfolgsfall Planungssicherheit bei der Verrechnungspreisgestaltung bieten und mögliche Doppelbesteuerungen verhindern oder zumindest mindern. Allerdings mindern einige Charakteristika von APA auch deren Bedeutung für die Praxis. Ein Nachteil ist, dass die zwischenstaatlichen Verhandlungen über eine Vorabverständigungsvereinbarung scheitern können, da ein Schiedsverfahren im Anschluss hieran nicht vorgesehen ist. Lange Verfahrensdauern und mangelnde Transparenz des Verfahrens sind weitere Schwachstellen.

weiterlesen
Videos

PStS Dr. Michael Meister, MdB zum Vorschlag eines öffentlichen Country-by-Country-Reportings

Gerade erst konnte eine verbesserte steuerliche Transparenz internationaler Konzerne gegenüber den Finanzverwaltungen rund um den Globus durch ein vertrauliches „Country-by-Country-Reporting“ gesetzlich unter „Dach und Fach“ gebracht werden. Eine länderbezogene steuerliche Berichterstattung gegenüber der Öffentlichkeit steht allerdings nach wie vor auf der politischen Agenda.  …

zum Video
nächste Veranstaltung

Umverteilung in Deutschland: Was ist die Aufgabe des Steuersystems? – Ökonomische, rechtliche und politische Perspektiven –

ifst-Kolloquium // 30.5.2017 in Berlin

Für den 30. Mai planen wir eine Veranstaltung zum Thema „Umverteilung in Deutschland: Was ist die Aufgabe des Steuersystems? – Ökonomische, rechtliche und politische Perspektiven –“ in Berlin. Wir würden uns freuen, wenn Sie den Termin bereits vormerken. Die Einladungen inkl. Programm werden in Kürze versandt.

weiterlesen
Mit: Prof. Dr. Johanna Hey, Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D., Prof. Dr. Clemens Fuest, RiBVerfG a.D. Prof. Dr. Reinhard Gaier, Prof. Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff, Dr. Ralf Stegner
letzte Veranstaltung

Hot Spots im Steuerbilanzrecht: Interaktives Kolloquium in Zusammenarbeit mit der Bundesfinanzakademie

ifst-Kolloquium // 9.3.2017 in Brühl

Am 9. März fand in der Bundesfinanzakademie in Brühl das interaktive Kolloquium „Hot Spots im Steuerbilanzrecht“ statt. Üblicherweise bilden sich „herrschende Meinungen“ zu offenen steuerlichen Streitfragen peu à peu durch Veröffentlichungen von Rechtsprechung, Erlassen der Finanzverwaltung und Beiträgen der Fachliteratur heraus. In dem neuen ifst-Veranstaltungsformat wurden zu vier „streitbaren“ Themenbereichen des Steuerbilanzrechts nicht nur pointierte Auffassungen aus Beraterschaft und Finanzverwaltung gegenübergestellt, sondern vermittels einer neuen Technik („Debat-O-Meter“) dabei auch die Meinungen des teilnehmenden Auditoriums zu den vorgebrachten Argumenten eingefangen.

weiterlesen
Mit: Dr. Robert F. Heller, StBin Dr. Janine v. Wolfersdorff, Prof. Dr. Holger Kahle, WP/StB Prof. Dr. Ulrich Prinz, RD Gerhard K. Ramisch, ORR Dr. Jan Christoph Schumann, Prof. Dr. Uwe Wagschal