Aussicht auf Berlin und auf das Gebäude der Berliner Steuergespräche
aktuelle Schrift

ifst-Stellungnahmen 1/2018

Gesammelte Positionen zu Anwendungsschwierigkeiten bei der einkommensteuerlichen Behandlung von Sachzuwendungen

Zu den großen Megatrends, die international auf wirtschaftliche Entwicklungen und Steuersysteme einwirken, zählen die zunehmende Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen und der rund um den Globus anziehende steuerliche Wettbewerb der Nationen um Direktinvestitionen und um immaterielles Knowhow. Das Institut Finanzen und Steuern arbeitet hierzu an steuerwissenschaftlichen und -politischen Schriftenprojekten.

Einkommensteuerliche und sozialversicherungsrechtliche Probleme rund um den betrieblichen Einsatz von Sachzuwendungen scheinen dagegen für den Außenstehenden ein eher unbedeutendes Thema zu sein, geht es doch – wenn man den Einzelfall betrachtet – typischerweise um kleinteilige Beträge.

nächste Veranstaltung

ifst-Kolloquium // 10.9.2018 in Berlin

Anzeigepflicht für Steuergestaltungen: Nationale Umsetzung und Übertragung auf das Inland

Grenzüberschreitende Steuergestaltungen sind nach Annahme der Richtlinie zur Änderung der EU-Amtshilferichtlinie bezüglich eines verpflichtenden automatischen Informationsaustauschs über meldepflichtige grenzüberschreitende Gestaltungen durch den ECOFIN künftig gegenüber der Finanzverwaltung anzuzeigen. Der deutsche Gesetzgeber muss die Richtlinie bis spätestens 31.12.2019 in nationales Recht umsetzen; die ersten Informationen zu Steuergestaltungen sind bis zum 31. Oktober 2020 zu übermitteln.

Mit: Prof. Dr. Johanna Hey, MR Dr. Christian Schleithoff, MR Eckhard Dorn, Prof. Dr. Roman Seer, WP/StB Dipl.-Kfm. Franz Prinz zu Hohenlohe
letzte Veranstaltung

ifst-Jahrestagung // 4.6.2018 in Berlin

Steuerstandort Deutschland – Herausforderungen durch die US-Steuerreform und den internationalen Steuerwettbewerb

Ende 2017 verabschiedete Präsident Trump unter dem Titel „Tax Cuts and Jobs Act“ die größte US-Steuerreform seit 1986. Die äußerst kostspielige Reform durchdringt das gesamte US-Steuersystem von der individuellen Einkommensteuer bis zum internationalen Steuerrecht.

Mit: Prof. Dr. Johanna Hey, Parl. Staatssekretärin Christine Lambrecht, MdB, Prof. Dr. Christoph Spengel, Prof. Gabriel J. Felbermayr, Ph.D., RA/StB Dr. Reimar Pinkernell, LL.M., Dipl.-Kfm. Bernd-Peter Bier, Dipl.-Kffr. Ingrid Arndt-Brauer, MdB (SPD), WP/StB Fritz Güntzler, MdB (CDU), Dr. Danyal Bayaz, MdB (Bündnis 90/Die Grünen), RA Dr. Florian Toncar, MdB (FDP), Dr. Ludolf v. Wartenberg
Impressum | Kontakt| Datenschutzhinweis
Alle Rechte vorbehalten ifst   - Institut Finanzen und Steuern  2018