Aussicht auf Berlin und auf das Gebäude der Berliner Steuergespräche
aktuelle Schrift

ifst-Schrift 530

Aktuelle Fragen der Grundsteuerreform: Wirkungen und Gesetzgebungskompetenz

Aufgrund der Rechtsprechung des BVerfG ist bis zum 31.12.2019 eine Reform der Grundsteuer umzusetzen. Obwohl der Meinungsbildungsprozess in der Bundesregierung und zwischen den Bundesländern noch nicht abgeschlossen ist, hat das Bundesministerium der Finanzen mit der Vorlage eines Referentenentwurfs am 9.4.2019 innerhalb der Bundesregierung die Ressortabstimmung eingeleitet. Im Referentenentwurf zum Grundsteuer-Reformgesetz wird vorgeschlagen, dass die Bewertung von Grundstücken auf der Grundlage eines wertabhängigen Modells erfolgen soll.

 

Autoren: Prof. Dr. Wolfram Scheffler, Prof. Dr. Johanna Hey
letzte Veranstaltung

ifst-Jahrestagung // 4.6.2019

Steuerstandort Deutschland – Reformbedarf und Handlungsoptionen

Die erste Halbzeit der 19. Legislaturperiode ist in unternehmensteuerpolitischer Untätigkeit verstrichen. Vielleicht war angesichts der bisher guten Konjunkturlage die Zeit für Reformüberlegungen nicht reif. Die rasante Eintrübung der Konjunkturaussichten der letzten Monate verändert das Bild und könnte der Forderung nach antizyklischer Steuerpolitik mit einer Entlastung von Unternehmensgewinnen Nachdruck verleihen.

Mit: PStS Dr. Michael Meister, MdB (CDU), Prof. Dr. Johanna Hey, Katja Hessel, MdB (FDP), Dr. Ludolf v. Wartenberg, Dr. Thomas de Maizière, MdB (CDU), WP/StB Fritz Güntzler, MdB (CDU), MD Dr. Rolf Möhlenbrock, Dr. Wendelin Staats, VorsRiBFH Prof. Dr. Roland Wacker, Dr. Thomas Gambke, Kerstin Haase, Dr. Georg Licht, RA/StB Prof. Dr. Christian Dorenkamp, StB Mathias Gerner, Oliver Nußbaum, Prof. Dr. Thiess Büttner, Thomas Thomasberger, RA Berthold Welling
Impressum | Kontakt| Datenschutzhinweis
Alle Rechte vorbehalten ifst   - Institut Finanzen und Steuern  2019