Aussicht auf Berlin und auf das Gebäude der Berliner Steuergespräche
aktuelle Schrift

ifst-Schrift 522

Sachzuwendungen im Geschäftsleben – Missstände der einkommensteuerrechtlichen Behandlung und Reformvorschläge

Die einkommensteuerliche Behandlung betrieblich veranlasster Sachzuwendungen im Geschäftsleben bereitet zunehmend Probleme. Es gibt kaum ein Unternehmen, kaum eine Organisation, die nicht mit Schwierigkeiten des speziellen Betriebsausgabenabzugsverbots für Geschäftsgeschenke sowie der übernommenen Pauschalsteuer für den Zuwendungsempfänger nach § 37b EStG – bis hin zur Unmöglichkeit der Erfüllung steuerlicher Vorgaben – konfrontiert wäre. Es geht hier um betriebliche Massen-Sachverhalte wie bspw. den Einsatz von Werbeartikeln, den Blumenstrauß für den Geschäftspartner zur Filialeröffnung oder die Organisation von Veranstaltungen.

Autor: StBin Dr. Janine v. Wolfersdorff
nächste Veranstaltung

ifst-Kolloquium // 19.3.2017 in Berlin

Sachzuwendungen im Geschäftsleben – Missstände der einkommensteuerrechtlichen Behandlung und Reformvorschläge

Die einkommensteuerliche Behandlung betrieblich veranlasster Sachzuwendungen im Geschäftsleben bereitet zunehmend Probleme. Es gibt kaum ein Unternehmen, kaum eine Organisation, die nicht mit Schwierigkeiten des Betriebsausgabenabzugsverbots (§ 4 Abs. 5 Nr. 1 EStG) sowie der abgeltenden Pauschalsteuer für den Zuwendungsempfänger (§ 37b EStG) – bis hin zur Unmöglichkeit der Erfüllung steuerlicher Vorgaben – konfrontiert wäre.

Mit: StBin Dr. Janine v. Wolfersdorff, Dr. Danyal Bayaz, MdB (Bündnis 90/Die Grünen), Lothar Binding, MdB (SPD), WP/StB Fritz Güntzler, MdB (CDU), StB Dipl.-Finw. Markus Herbrand, MdB (FDP), Thomas Eigenthaler, Michael Pleines, RiBFH Dr. Stephan Geserich, MRin Ingetraut Meurer, Dipl.-Finw. RD Walter Niermann, Dipl.-Finw. Daniel Busche
letzte Veranstaltung

ifst-Kolloquium // 13.12.2017 in Brühl

Hot Spots im Steuerrecht II: Problemfelder der ertragsteuerlichen Organschaft

Hot Spots im Steuerrecht: Das neue gemeinsame Veranstaltungsformat von ifst und der Bundesfinanzakademie zeichnet sich durch einen praxisnahen und schnellen Schlagabtausch zwischen je einem Vertreter der Finanzverwaltung und der Berater-/Unternehmenspraxis zu Auslegungs- und Streitfragen der Unternehmensbesteuerung aus. Nach dem Start der Veranstaltungsreihe im März dieses Jahres haben wir bei unseren „Hot Spots II“ am 13. Dezember drei Themenfelder der ertragsteuerlichen Organschaft in den Blick genommen.

Mit: StBin Dr. Janine v. Wolfersdorff, Prof. Dr. Holger Kahle, Prof. Dr. Johanna Hey, Dr. Robert F. Heller, Evelyn Hörhammer, WP/StB Prof. Dr. Ulrich Prinz, StB Dipl.-Finw. Otger Wewers, WPin/StBin Dr. Elisabeth Strobl-Haarmann, Alexandra Pung, Dr. Wolf-Dieter Doldinger, Dr. Guido Panke
Impressum | Kontakt
Alle Rechte vorbehalten ifst   - Institut Finanzen und Steuern  2018